Ausstellung
Ausstellung „Kurt Weill und seine Zeitgenossen fotografiert von Eric Schaal“
Kurt Weill Fest 2007



Ausstellung
Ausstellung Ira Marom „Lebensspuren“
Kurt Weill Fest 2004



Ausstellung
Ausstellung Mac Zimmermann
Kurt Weill Fest 2004


Konzerte & Ausstellungen


Die Kurt Weill Gesellschaft e.V. veranstaltet jährlich das internationale Kurt Weill Fest Dessau, das jeweils um den 2. März herum stattfindet. Im Atelier des Kurt Weill Zentrums / Haus Feininger/Moholy-Nagy finden über das Jahr verteilt kleine kammermusikalische Konzerte statt.

Darüber hinaus wirkt die Kurt Weill Gesellschaft e.V. bei der Konzeption und der Realisierung von Ausstellungen mit, beispielsweise während des Kurt Weill Festes. Dabei werden auch eigene Exponate zur Verfügung gestellt. Folgende Ausstellungen waren in den letzten Jahren zu sehen, die teilweise gemeinsam mit der Stadt Dessau-Roßlau, dem Anhaltischen Kunstverein, der Stiftung Bauhaus Dessau oder anderen Partnern durchgeführt wurden:




1996 „Lyonel Feininger“
1997 „Großstadtarchitektur New York“
„Bauhauskunst“
1998

„Großstadt-Szenen. Grafik der zwanziger Jahre
aus der Sammlung Dr. Gruber“
„Aus der Anfangszeit des Rundfunks in Deutschland“
„Happy End ohne Ende“

1999

„Kurt Weill – Bekenntnis zur Zeit“
„Russisches Porzellan 1895 – 1935“

2000

„Kurt Weill – Bekenntnis zur Zeit“
„Ausstellung mit Werken von Kurt Schwitters“

2001 „A.M. Rodtschenko und W.F. Stepanova“
2003 „Bilder von Joachim Kühn“
2004 „Ira Marom: Lebensspuren“
2004 „Bilder von Mac Zimmermann“
2006 „Hella Guth: 10 Holzschnitte
zu den Songs der Dreigroschenoper (1932)“
2006 „Weill & Brecht“
2007 „Kurt Weill und seine Zeitgenossen
fotografiert von Eric Schaal“
2008 „Einar Schleef: Bilderwelt Dreigroschenoper“
2009 „Caspar Neher:
Zeichnungen zu Bühnenwerken Weills“
2010 „Hagen Klennert: Kreuzweg“
2011 „Das verdächtige Saxophon:
‚Entartete Musik’ im NS-Staat“
2011 „Meine Zwanziger Jahre“



© Roßdeutscher & Bartel GbR, Leipzig, 2017