2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010
2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017
 
Höhepunkte 2014
Motto: „Aufbruch! - Weill und die Medien“
Artist-in-Residence: GMD Antony Hermus & Anhaltische Philharmonie Dessau


       
„Neues vom Tage“
Eröffnungskonzert
  „Weill and the Night and the Music“
Jazzphonie feat. GMD Antony Hermus
  Wie Mann sich bettet"
Monica Arnó
  „The Beggar's Opera“
  „Wireless Weill“
Julia Hülsmann
Quartett

   
 
 
„Wild, Wild, East“
Calaveras
Zu Gast bei der Jüdischen Gemeinde
zu Dessau
  „Napoleons Vermächtnis“
Neele Kramer und Philipp Heiß
„Tanztee mit Mackie Messer“ Jürgen Schebera bittet zum Tanz

  „Das Berliner Requiem“
Orchester der Komischen oper Berlin
 
   
 
„Die Dreigroschenoper - Eine Dokumentation“
Günther Klein und Joachim Lucchesi

 

 

„Go West“
GMD Antony Hermus und Anhaltische Philharmonie
  „Song of the Free“
Stefanie Wüst
  „Berlins beste Band“
Nicolai Thärichen und Large Ensemble des Jazz-Institut Berlin
  „Evergreens im Eichenkranz“
Anne Simmering
„Keine Experimente“
Ensemble Modern

„El Kurt“

„Drei Männer - Ein Flügel“
Christoph Reuter
„Im Gespräch mit Antony Hermus“
„Doldingers Unendliche Geschichte“
Passport, Klaus Doldinger
„Wenn die Igel in der Abendstunde...“
Bert Callenbach und Gäste
„Radioanekdoten und Küchenrevuen“
Ensemble Modern
„Keine Winterreise“
Ute Gfrerer und James Holmes
„Swing bei Fiegers“
Friling
„Who is Who im Radio“
Internationale Ensemble Modern Akademie
„Tweetfonie“
GMD Antony Hermus und Anhaltische Philharmonie

„Petits Fours“
Duo Scheeselong
„Down in the Valley & Songs von Aaron Copland“ GMD Antony Hermus „On the Radio“
Diana Labrenz
„Fantasien mit Weill“
Daniel Hope und MDR Sinfonieorchester
   
„Muzik in Shlofrok“
Ensemble Shoshana
„Sonntagsanekdoten“
GMD Antony Hermus, Anhaltischer Kammermusikverein
„The Firebrand of Florence“
Staatsoperette Dresden
   



© Roßdeutscher & Bartel GmbH, Leipzig, 2017