2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010
2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016
 
Höhepunkte 2012
Motto: „Hommage à Paris“
Artist-in-Residence: Ute Gfrerer


       
„Hotel Montparnasse“

  „Brel à porter“
Markus Pol und
Alexander Kuchinka
  Curlee Wurlee
  „Sous les cieux
français“
Anna Haentjens und Sven Selle
  „Der Protagonist“
„I Pagliacci“

   
 
 
„Leben im Rampenlicht – Je ne regrette rien“
Ute Gfrerer
„Jung auf einer alten Welt“
Steffen Schleiermacher
  „Printemps Parisien“
„Couleur française – Duo Farbenspiel“

  „Jahrmarktmusiken – Paris Mécanique“
 
   
 
„Tout seul“
Renaud Garcia-Fons

 

 

„Jeux de cartes“
Michael Riessler und Pierre Charial
  „Das klingende Kartenspiel“
Michael Riessler und Pierre Charial
  „Von Paris aus in die Welt“

  „Galante's Paris“
Jugendbigband Anhalt, Pascal von Wroblewsky, Julia Hülsmann
„Auf Marlenes Spuren“
Duo Scheeselong

„Im Gespräch
mit Ute Gfrerer“

„Kühn Plays Galante“
Joachim Kühn,
Rolf Kühn
„Quinteto Ángel“
„La Reine – Die Königliche“
Anne Horsch
„Zwölfmal grünten die Weiden“
Anna Haentjens und Sven Selle
„Liszt. Satie. Weill. Paris“
Steffen Schleiermacher
„Constellation périphérique“
Christophe Bourdoiseau
„Mit Kurt auf großer Reise“ „Il fait bon t'aimer“
„Swing!“
Coco Schumann

„Von Rhein und Spree
zu Seine und Hudson“
„Lebenswege – Voyages à Paris“ Ute Gfrerer, Christian Koch „Le Voyageur sans bagage“ Ensemble Modern
Spiritual Front
„Oskar und die Groschenbande“

„Les deux amis: Milhaud & Weill“ „Petite-déjeuner“
Jazzfeel
„Tour de France“ „Festspiel-schlußkonzert“
MDR Sinfonieorchester
Ute Gfrerer



© Roßdeutscher & Bartel GbR, Leipzig, 2017