2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018

Artist-in-Residence

2018 - Till Brönner

Till Brönner
Till Brönner
© Matthias Piekacz


What a man: Till Brönner ist der erfolgreichste deutsche Jazztrompeter. Die Großen des Jazz waren bereits seine Begleiter – Nils Landgren, Dave Brubeck, Tony Bennett, Mark Murphy – Brönners Virtuosität und Ideenreichtum kennen kaum Grenzen. Der klassisch ausgebildete Trompeter, Professor, Arrangeur und Fotograf ist ein vielseitig begabter Künstler, einer, der sich nicht nur im Jazz zu Hause fühlt. Das beweisen auch seine zahlreichen Auszeichnungen. Als erster und einziger Künstler wurde er mit der "Triple Crown" geehrt, in dem ihm ECHO Pop, ECHO Klassik und ECHO Jazz verliehen wurden.

Auf der Höhe seines Könnens beehrt Till Brönner nun das Kurt Weill Fest 2018 als Artist-in-Residence. Er tritt in verschiedenen Besetzungen auf u.a. mit dem Kontrabassisten Dieter Ilg. Ganz im Sinne Kurt Weills spielen an diesem Abend Genregrenzen nur eine untergeordnete Rolle, denn das ungewöhnliche Duo präsentiert Songs von Ornette Coleman, den Beatles und deutsche Volkslieder sowie Kompositionen Richard Wagners. Was Till Brönner und seine Musikerkollegen auf die Bühne bringen werden, ist kein Potpourri, sondern eine Antwort auf die Frage, was die Musik der letzten Jahrhunderte getragen und geprägt hat.

www.tillbroenner.de

Der Artist-in-Residence wird präsentiert
von LOTTO Sachsen-Anhalt


© Roßdeutscher & Bartel GmbH, Leipzig, 2017